Goba Festival

2019 - EATING DESIGN

Ein Dinnerabend anlässlich des zehntägigen Goba Festivals.

Dieser Auftrag ist während meiner Arbeit bei der Pfefferbeere AG entstanden, wobei ich verantwortlich war für das Konzept und die Projektleitung vor Ort.

Ein kulinarisches Erlebnis in drei Akten. Auf vielen Ebenen wird die Geschichte rund um die Welt der Goba erzählt und erlebbar gemacht. Eine Stimme im off erzählt eine Geschichte über die Reise eines Wassertropfens. Der erste Teil ist der Quelle und damit dem Mineralwasser der Goba gewidmet. Die Gäste werden ins Reich der Quellgöttin entführt, es raucht und dampft im dunklen Urpsrung. Im zweiten Akt geht es um das bekannte Getränk Flauder und damit alle Limonaden aus dem Hause Goba. Die Quelle kommt ans Tageslicht und plätschert über farbenfrohe Sommerwiesen. Genau so sieht auch der Hauptgang aus – eine Farbenpracht aus bunten Blüten, sattem Grün und einem saftigen Heupoulet. Der dritte Akt ist dem Sortiment der Liköre, Sirupe und Süssigkeiten gewidmet, berichtet vom bunten Paradies über den Wolken und verzaubert mit langen Brettern, mit denen das Dessert direkt über die Köpfe der Gäste gehoben wird. Wir haben mit der Tanzgruppe Les Papillons zusammen gearbeitet, welche unter der Leitung von Marula Eugster diese Reise auch tänzerisch umgesetzt haben.

Konzept & Kulinarik: Pfefferbeere AG
Tanz: les papillons, Marula Eugster

 

Neben dem kulinarischen Teil mit Pfefferbeere AG, durfte ich zudem für ein halbes Jahr für die Goba das OK des Goba Festivals leiten und die Planung und Umsetzung des Festivals mitgestalten.

 

 

Like this project?

Let's create together!

Say Hello